logotype

Brettchenweben

Die Brettchenweberei ist eine Form der Handarbeit, die sich heute wieder größerer Beliebtheit erfreut, nachdem sie 500 Jahre lang fast völlig in Vergessenheit geraten war. Es handelt sich hierbei um eine besondere Form der Bandweberei, die mit Hilfe sogenannter "Brettchen" ausgeführt wird.

Wer sich dafür interessiert, dem kann ich die Webseite von Flinkhand ans Herz legen. Dort findet sich alles über dieses wunderbare Hobby, was man wissen muss! :-)

 

Dies ist einer meiner Webrahmen: Man kann ihn von beiden Seiten bespannen und so zwei Borten gleichzeitig weben. Die Polsterungen sind sehr nützlich, da sie die Beine vor blauen Flecken und unangenehmen Druckstellen schützen. Ja, ich bin ein "Mädchen"... ;-)

Ich habe ihn übrigens vor einiger Zeit verziert, als ich die "Brandmalerei" für mich entdeckte...

So sehen die beiden Seiten (unbespannt) aus:

 

 Hier noch mal die Brandmalereien:

  

 

 

Eine kleine Auswahl aus der "Produktion" - meine Brettchenborten:

 

 

Leider sind einige meiner Borten schon vernäht und haben ihren Platz auf einem Kleidungsstück gefunden, so dass ich sie euch hier nicht mehr zeigen kann...

vielleicht folgen dann bald Fotos der verzierten Kleidung... ;-)

schein-heilig   2017